Das liegt nicht zuletzt daran, dass das Studium mit seinen Inhalten genau den Punkt trifft, der von der Praxis gefordert wird.

Die Schwerpunkte Gesundheit und Pflege, Management und Berufspädagogik werden durch Lehre und Forschung hochaktuell und vernetzt vermittelt. Die Zukunft spielt nicht mehr in der Mega-City. Virtualität und neues Internet holen die Welt an die Hochschulen der Region!

In den Einrichtungen der Pflege und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern trifft man landauf-landab auf ehemalige Studierende, die in wichtigen Führungspositionen geschätzt werden. Dabei wird die eigenverantwortliche Pflege, die zur Erfassung von Pflegebedarfen zur Geltung kommt, bei allen, die mit Patienten arbeiten, wertgeschätzt. Besonders das strukturierte und systematische Arbeiten wird dabei hervorgehoben. Bei den Krankenkassen werden die Absolventen deshalb gerne gesehen, weil sie sich gut mit Prävention und der betrieblichen Gesundheitsförderung auskennen.

An den Berufschulen des Landes ist der Bedarf an Lehrern und Lehrerinnen bis zum Jahr 2030 immens, da viele in den Ruhestand wechseln. Mit dem Abschluss „Berufspädagogik für Gesundheitsfachberufe“ ist es möglich, sich für den zweiten Schritt, den dreisemestrigen konsekutiven Master of Education an der Universität Rostock und den anschließenden dreisemestrigen Vorbereitungsdienst zu qualifizieren.

Hochschule der kurzen Wege – Persönlichkeit zählt!

Die Hochschule Neubrandenburg ist eine Campus-Hochschule, d.h. Leben, Studieren und Lernen sind, wie im echten Leben dicht beieinander. Die Professoren verbinden Theorie und Praxis, sind gut erreichbar und ansprechbar, sowohl nach den Lehrveranstaltungen als auch auf dem Campus. Sommerfeste, Mensapartys und Abschlussbälle bieten dazu eine gute Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen.

Wenn ich den See sehe, brauche ich nichts meer

Zum Ausgleich nach dem Arbeiten in den modernen Computerlaboren, der hochaktuellen Bibliothek oder den Seminaren zur Kompetenzvertiefung befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Campus der See. Beachvolleyball, Kanu und Schwimmen sind gute Ausgleichsmöglichkeiten zum Lernen. Die Innenstadt mit kleinen Kneipen, Restaurants und kulturellen Einrichtungen ist fußläufig gut erreichbar. Viele Vereine bieten Möglichkeiten, sportlich aktiv zu sein. Zum Sommerfest finden dort die beliebten Drachenbootrennen zwischen Professoren, Mitarbeitern und Studierenden statt. Manche Seminare werden zwischen See und Hochschule in engen Kontakt mit Praxiseinrichtungen durchgeführt

Am Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management der Hochschule Neubrandenburg lohnt es sich zu studieren! Hier reifen Persönlichkeiten, die die Zukunft in den Gesundheitsberufen gestalten.