Hallifax, 1995. Der vierjährige Ed  beginnt die elterliche Plattensammlung lieb zu gewinnen und trällert nach Lust und Laune Songs von Bob Dylan und Van Morrison nach.  

Suffolk, 2002. Er ist gerade elf Jahre alt, als er beginnt, Gitarre zu spielen. London, 2010. Heute hat der junge Mann mit den roten Haaren keinen Unterschlupf gefunden, also müssen er und seine Gitarre mit einer Parkbank nahe dem Buckingham Palace vorliebnehmen. Morgen allerdings kann die Welt schon wieder ganz anders aussehen. Er lebt von Tag zu Tag, Nacht zu Nacht, Gig zu Gig. Alles für den Traum, den Sprung vom Pub an der Ecke auf die großen Bühnen der Welt zu schaffen.

Ein Jahr später läuft ein Song namens „The A Team“ im Radio rauf und runter. Dem Durchbruch folgen drei Alben und unzählige Konzerte. Ed Sheeran ist ein Name, der so gut wie jedem Menschen auf der Welt schon einmal zu Ohren gekommen ist. Der 18-Jährige, der einmal auf der Parkbank schlief, kann nun nicht mehr am Buckingham Palace vorbeilaufen, ohne erkannt zu werden.

Der erste Durchbruch kam, wie sollte es anders sein, dank Social-Media-Kanälen.

Sheeran hat sich seinen Status als Weltstar in der Musikszene hart erarbeitet. Angefangen bei dem angeborenen Sprachfehler, den er sich durch das Auswendiglernen von Eminem-Songs abtrainierte, über die ersten Songs und Auftritte mit gerade mal elf Jahren bis hin zum Schulabbruch, um nach London zu gehen und Musiker zu werden. Und das umfasst gerade einmal die ersten 14 Jahre seines Lebens.

Von 2008 bis 2010 spielte er sich durch die Bars, Pubs und Clubs von London. Oft ging er auf die Bühne und fragte seine Zuhörer, ob jemand ihm für eine Nacht seine Couch als Schlafplatz zur Verfügung stellen möchte. In ebendiesen Nächten, wo es mit einer kurzfristigen Unterkunft nicht klappte und das Geld zu knapp für ein Abendessen war, stand er oft kurz davor, den Musikertraum aufzugeben.

Der erste Durchbruch kam, wie sollte es anders sein, dank Social-Media-Kanälen. Durch seine zahlreichen Videos auf YouTube wuchs plötzlich die Aufmerksamkeit um ihn. Sheeran merkte, dass er einen letzten großen Schritt gehen musste, um seine Karriere so richtig ins Rollen zu bringen, und flog im Jahr 2011 nach Los Angeles.

Er kannte niemanden, hatte wieder einmal keinen festen Platz zum Schlafen, geschweige denn einen Vertrag mit einem Musiklabel. Was er hatte, war seine Musik, die er an jeden erdenklichen Radiosender und Musikproduzenten sendete.

Und dann, ein paar Monate voller Absagen später, stand er plötzlich auf der Bühne von einer Radioveranstaltung, die von keinem Geringeren als Hollywoodschauspieler Jamie Foxx veranstaltet wurde. Foxx war so beeindruckt von dem jungen Sänger, dass er ihn in seinem Studio in Los Angeles ein Album aufnehmen ließ. Auf diesem Album war auch der Song „The A Team“ zu hören.

Konzerttipps

Ed Sheeran Tourdaten

  • 19. Juli 2018 Olympiastadion, Berlin
  • 22. Juli 2018 Flughafen Essen/Mülheim, Essen
  • 25. Juli 2018 Trabrennbahn Bahrenfeld, Hamburg
  • 29. Juli 2018 Olympiastadion, München
  • 30. Juli 2018 Olympiastadion, München