Die Statistiken stammen direkt aus dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Aber deshalb sind sie – so spektakulär sie klingen – nicht weniger wahr: Bewohner von Bayern erzielen danach im europäischen Vergleich eine weit überdurchschnittliche Lebenserwartung – 2011 lag das durchschnittliche Lebensalter bei 81,2 Jahren.

Der Staat im Süden hat eines der höchsten Bruttoinlandsprodukte pro Einwohner im EU-Vergleich. Und das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte belegt ebenfalls einen der Spitzenplätze im europäischen Ranking. Die Liste an positiven Zahlen in den Bereichen Bevölkerung, Wohlstand und Arbeitsmarkt ließe sich so endlos fortsetzen.

Wer als Ostfriese, Rheinländer oder Ostdeutscher angesichts dieser Superlative neidisch wird, ist es aus Sicht der Bayern sicher zu Recht. Denn fern der nackten Zahlen verbinden sie mit ihrer Region vor allem eine sehr hohe Lebensqualität und ein Gefühl des „Mia san mia“, das sich aus vielen Faktoren speist.

Mitten im Herzen von Europa ist der Freistaat nicht nur eines der ältesten Bundesländer, sondern auch eines, in dem sich Arbeit und Leben, Familie und Freizeit ideal miteinander verbinden lassen. Die bayerischen Metropolen und Industriezentren sind nie weit von unberührter Natur entfernt, die durch sanfte Hügellandschaften und ursprüngliche Wälder überzeugt.

Wer es sportlich mag, genießt das Schwimmen im Bergsee, eine Runde Klettern im Gebirge oder Ski fahren in den Alpen und den Mittelgebirgen. Nicht ohne Grund zählt Bayern zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands, bei dem Familienausflügler genauso auf ihre Kosten kommen wie Gourmets, die sich in Gasthäusern leckere regionale Spezialitäten schmecken lassen.

Die hohe Lebensqualität der Region findet sich natürlich auch in der Landeshauptstadt wieder: Die Stadt zählt zu den wirtschaftsstärksten Ballungszentren Deutschlands, in der zukunftsträchtige Branchen wie IT, Medien, Biotechnologie und Finanzwirtschaft besonders stark sind. Bewohner profitieren auch von einer erstklassigen Verkehrsinfrastruktur. München liegt in der geografischen Mitte Europas – Städte wie Brüssel, Budapest, London, Mailand, Paris, Prag, Wien und Zürich sind in kürzester Zeit zu erreichen.

Mit seinen unterschiedlichen Stadtteilen wiederum bietet München für den Single über die junge Familie bis hin zu den älteren Generationen das passende Viertel zum Wohnen: Attraktive, allerdings auch heiß umkämpfte Immobilien, die wie die gesamte Region Tradition mit Moderne verbinden, finden sich zum Beispiel in beliebten Wohngegenden wie Haidhausen, Schwabing mit seiner Flaniermeile, der Leopoldstraße, und in der Isarvorstadt mit gepflegtem Altbaubestand rund um den Gärtnerplatz. Oder etwas exklusiver in Bogenhausen.

Es gilt seit jeher als Münchens erste Adresse, reich an repräsentativen Bauten und rar an großzügigen Büroflächen.

Aber genug der Superlative. Der Rest der Republik wird neidisch.