Die Software TRAVELDESK schafft Abhilfe: Ohne Wechsel der Benutzeroberfäche lassen sich alle für eine Geschäftsreise nötigen Leistungen buchen.

Ob Flug, Bahn, Mietwagen, Hotel oder Tagung: „Statt über getrennte Systemen lässt sich jetzt alles in einem Rutsch machen“, sagt Geschäftsführer Jürgen Theel, der lange für die Geschäftsreisen bei L‘Oréal zuständig war. TRAVELDESK verfügt über elektronische Schnittstellen zu Reservierungssystemen und zu Airlines, Mietwagenfirmen, Hotelportalen und zur Bahn. Bei jeder Anfrage listet das Portal alle verfügbaren Preise auf, der niedrigste steht oben.

Simpel lassen sich die Profile aller Reisenden anlegen, auf die das Portal automatisch bei den Buchungen zurückgreift. Auch das spart Zeit. Nutzer zahlen eine Gebühr, die meist deutlich unter den Reisebürokosten liegt.