Die Welt ist heutzutage ein Dorf und wächst immer weiter zusammen. Dadurch wachsen natürlich auch stetig die Anforderungen aller Beteiligten.

Da macht das Travel Management für Geschäftsreisende und Eventmanagement für Veranstaltungen keine Ausnahme. Folgerichtig nehmen auch die Geschäftsreisen in den nächsten Jahren stetig zu.

Beide Berufsgruppen befinden sich aktuell in einem hochexplosiven Spannungsfeld aus strikter Kostenvorgabe und dem Wunsch der Personalabteilung, durch die Auswahl eines geeigneten Business- oder Tagungshotels die Zufriedenheit herzustellen, oder gar zu verbessern. Für mehr als zwei Drittel der Geschäftsreisenden ist es ein entscheidender Faktor bei der Stellenauswahl, in welchem Maße die Reiseplanung unterstützt und abgewickelt wird.

Durch optimierte Abläufe kann ein Travel Manager seine Organisation und Administration spürbar entlasten, Kosten einsparen und für das Unternehmen wertvolle Kapazitäten gewinnen.

Daher sind für den Travel Manager von heute und morgen Teamplayer Qualitäten gefragt. Dem Travel Manager stehen im Zeitalter des Web 2.0 eine Vielzahl von effektiven Hilfsmitteln und Orientierungshilfen zur Verfügung. Dies garantiert zwar nicht zwingend die Planung einer gelungenen Geschäftsreise und Implementierung von sinnvollen Reiserichtlinien, macht die Arbeit aber etwas einfacher.

Optimierung der Unternehmensprozesse

Jede durchgeführte Reise verursacht in der Regel einen Berg von Belegen. Durch optimierte Abläufe kann ein Travel Manager seine Organisation und Administration spürbar entlasten, Kosten einsparen und für das Unternehmen wertvolle Kapazitäten gewinnen. Durch die gewonnene Zeit lassen sich weitere strategische Maßnahmen planen und durchführen.

Travel Manager größerer Unternehmen haben bei der Auswahl der Unterkünfte meist strikte Vorgaben, was den Buchungsanbieter und den Buchungsweg betrifft. Der Spielraum gegenüber den Kollegen aus den anderen Unternehmensbereichen wird bei diesen Verfahren immer enger oder ist nicht mehr vorhanden.

Individuelle Lösungen aufgrund persönlicher Vorlieben sind nahezu ausgeschlossen. Da geht es dem Buchenden aus dem „ungemanagtem“ Bereich fast besser, möchte  man meinen.

Doch die Realität sieht anders aus. „Woher weiß ich denn, dass das Hotel das richtige für meinen Chef ist? Wie erfahre ich denn ob wir hier unsere Regionaltreffen abhalten können?“ Nun im schlimmsten Fall muss man sich vor Ort umsehen, was wieder teuer und zeitaufwendig ist.

Eine Möglichkeit, um sich abzusichern sind die Certifed Siegel. Diese bewerten die Tagungsmöglichkeiten und die Anforderungen für ein Tagungshotel  - deutlich differenzierter, genauer und zielgruppengerecht.

Die Siegel bieten eine unabhängige und kostenlose Orientierungshilfe. Die Prüfer sind ausschließlich erfahrene Fachleute. Diese kommen alle selbst aus dem Travel-Management oder der Veranstaltungsplanung. Alle Certified-Prüfer haben an der VDR-Akademie eine Prüferschulung absolviert und werden regelmäßig über neue Standards informiert.