Kostenlose Mitnahme von Gepäck, Freigetränke, Gastfreundlichkeit – was früher bei Flugreisen als selbstverständlich galt, wird heute vielerorts als Luxusleistung angeboten. Doch der Preiskampf, der oft zum Nachteil der Kunden geführt wurde, hat nun sein Ende gefunden.

Airlines wollen durch guten Service, besseres Essen, W-LAN, Fast Lanes und weniger Verspätung punkten. Konzept statt Kosteneinsparungen heißt es am Himmel, das Reisen soll wieder komfortabel werden und die Kundenmeinung gewinnt an Bedeutung.

Wie wichtig es für Businessreisende ist, zwischen den vielen Terminen abzuspannen, zeigen aktuelle Zahlen der Studie „Business Travel 2013“. Hieraus geht hervor, dass immer mehr Geschäftsreisen auf weniger Mitarbeiter verteilt werden. Die Belastungen für den einzelnen Mitarbeiter ist in den vergangen Jahren massiv angestiegen. Wollen Unternehmen ihre Mitarbeiter vor andauernder Überbelastung und Burn-out schützen, sind zeitnahe Lösungen gefragt.

Denn nicht nur das Geschäft, sondern auch die Gesundheit ist gefährdet, wenn man Körper und Geist nicht das zurückgibt, was man ihnen nimmt.

Die naheliegende Lösung kommt allerdings diesmal nicht von den Firmen, sondern von den Airlines selbst. Die ersten Fluggesellschaften haben auf Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden reagiert. Die stagnierenden Passagierzahlen in der Business Class, vor allem in Europa, haben dazu geführt, dass Airlines die Business Class sogar anfangen abzuschaffen.

Befragungen zeigen: Wichtiger ist den Geschäftsreisenden nämlich schnell und unkompliziert zu reisen, vor allem auch pünktlich anzukommen. Dies kann man nun alles in den neuen Ecoklassen mit oder ohne gewünschte Serviceleistungen.

Die neuen Eco-Klassen heißen Plus, Premium, Best, Go, oder Smart – viele Worte für eine große Marktlücke, die das Fliegen wieder für einen fairen Preis komfortabel macht. Die strengen Reiserichtlinien, die Business Traveller zu Economy-Fliegern gemacht haben, sind nun überholt.

Die neue „goldene Mitte“ bietet viel mehr als man sich darunter vorstellen kann, denn komfortable Sitze und mehr Beinfreiheit sind immer öfter mit inbegriffen. Frischer Kaffe und vielfältige frische Essenszutaten versprechen den Vielfliegern mehr, als üblicherweise gewohnt.

Zeitungen, gelockerte Gepäckregelungen, gebührenfreie Umbuchungen, 24 Stunden Erreichbarkeit sieben Tage die Woche und zusätzliche Apps zeugen davon, dass keine Kundenwünsche ausgelassen werden. Gerade für Mittel- und Langstrecken bieten die neuen Serviceklassen ihren Fliegern eine gute Alternative.