Der Begriff MICE steht für die vielfältigen Formen des sogenannten promotablen Geschäftstourismus (früher schlicht Tagungswirtschaft) und umfasst die Bereiche Tagungen (Meeting), Begleitprogramme (Incentive), Kongresse (Congress) und Veranstaltungen (Event).

Dank seiner zentralen Lage, guten Infrastruktur und modernsten Einrichtungen erfreut sich Deutschland nicht nur in Europa, sondern auch weltweit nach wie vor großer Beliebtheit als Meeting- und Eventdestination. Laut der International Congress & Convention Association (ICCA) liegt Deutschland europaweit auf dem ersten und im internationalen MICE-Markt auf dem zweiten Platz.

Wenn verlässliche Organisation Geld wert ist, macht sich das ein oder andere Klischee eben bezahlt

Über strukturelle Vorteile – gute Erreichbarkeit, verlässliche Technik, effiziente Organisation – hinaus spielt vor allem der gute Ruf Deutschlands eine große Rolle. Verständlich, denn wichtige geschäftliche Termine, Events und Versammlungen werden in der Regel nicht aus reinem Spaß an der Freude durchgeführt, sondern aus guten – vor allem geldwerten – Gründen.

Hier macht sich das Image, um nicht zu sagen das Klischee, vom bis an die Schmerzgrenze perfektionistischen Deutschen wirklich bezahlt. Wenn technische oder logistische Pannen, Fehler in der Planung oder Probleme in der Abwicklung unter Umständen viel Zeit und Geld kosten können, geht man eben gerne dahin, wo „es einfach klappt“. Da nimmt man im Zweifelsfall auch den etwas humorlosen Taxifahrer oder Empfangschef gerne in Kauf.

Dazu kommt natürlich das breite Angebot. In Deutschland findet sich eine Vielzahl moderner Veranstaltungsorte – von unabhängigen Einrichtungen bis hin zu riesigen Kongresszentren, vom diskreten, edlen Landhotel bis zur Mehrzweckhalle in Flughafennähe.

Zu Qualität und Bandbreite kommt dann noch die schiere Quantität: Allein in der Hauptstadt Berlin lassen sich mehrere Hunderttausend Quadratmeter Locations buchen. Aber auch München, Hamburg, Dresden, Köln und Frankfurt sind unter den Top 100 der internationalen Eventdestinationen.