Eine digitale Identität ist die Basis für einfache und sichere Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen und Kunden. Digitale Geschäftsprozesse funktionieren jedoch nur dann rechtssicher, wenn vorab die Beteiligten den Rechtsrahmen und die notwendigen Informationen mit ihrer digitalen Identität verknüpfen. Dabei sind die Erfordernisse der Datenschutz-Grundverordnung und der ePrivacy-Richtlinie ab spätestens Mai 2018 zwingend zu erfüllen. Hierdurch werden weitreichende digitale Bürgerrechte wie Privatsphäre, Sicherheitsbedürfnisse und selbstbestimmte Datenkontrolle erstmalig verbindlich.

Heutzutage besteht immer noch das Problem, dass es keine digitalen Identitäten gibt. Die Einführung von digitalen Identitäten scheiterte bislang an technologischen Hürden. Blockchain-Technologie macht erstmalig ein vertrauensvolles Identitätsnetzwerk möglich. Durch die Unveränderbarkeit der Blockchain stellen einmal überprüfte Identitätsdaten eine dauerhaft vertrauensvolle Datenquelle dar.

Es ist die logische Konsequenz der permanent zunehmenden Digitalisierung und unumgänglich, dass in unserer digitalen Welt eben auch eine digitale Identität als Pendent zur analogen existieren muss. Dafür notwendig ist eine Plattform für eine selbstbestimmte und geschützte Identitätsverwaltung. Damit kommt Blockchain-Technologie in der Mitte der Gesellschaft an und stößt die Tür für ganz neue Geschäftsmodelle und Möglichkeiten auf.

In Zukunft werden Unternehmen, die Services zur Benutzerauthentifizierung auf Basis einer Blockchain-Infrastruktur anbieten, den Markt revolutionieren und erobern. Das funktioniert, indem auf Institutionsseite eine Integration dieses Services in Browser- oder Smartphone-Anwendungen erfolgt. Nutzer laden relevante Dokumente unter anderem für den Gesundheitsbereich, Finanzdienstleistungen, Bürgerservices, E-Commerce- und Mobilitätsanbieter hoch. Die Dokumente sind verschlüsselt und sicher verwahrt. Die Informationen sind ausschließlich durch befugte Dritte einsehbar. Damit ist beispielsweise die Eröffnung eines Bankkontos lediglich mit einem QR-Code und einer Bestätigung des Datenzugriffs mittels Fingerprint erledigt.

Das Bahnbrechende dabei ist, dass jeder Einzelne die Macht über seine persönlichen Daten zurückerhält und die eigene Privatsphäre geschützt wird. Gleichzeitig ist das Einsparpotenzial der Wirtschaft enorm hoch.

Die Vision dahinter ist ein vertrauensvolles und sicheres digitales Wirtschafts- und Gesellschaftssystem mit in gleichen Maßen selbstbestimmten Teilnehmern.