Das bayerische Wirtschaftsministerium hat nachgewiesen, dass die Überlebenschance von jungen Unternehmen, die einen Berater an der Seite haben, mit über 90 Prozent deutlich höher liegt, als bei Gründungen, die auf eine Beratung verzichtet haben.

In welcher Zwickmühle steckt ein Gründer oder Jungunternehmer? Einerseits möchte er ein Problem lösen – zu diesem Zweck hat er sich für die Beratung entschieden. Anderseits hat er bis zum Tag der Beratung sehr gut mit dem Problem gelebt – denn sonst wäre er schon früher gekommen. Die meisten Beratungskunden ringen so oft tage-, wochen- oder monatelang mit sich, ob sie den Problemzustand aufrechterhalten sollen oder eine Lösung anstreben.

In der Regel ist die Zusammenarbeit zwischen Gründer und Berater mittel- bis langfristig anlegt. Am Anfang steht eine umfangreiche Persönlichkeitsanalyse und Untersuchung der möglichen Geschäftsidee.

Die Unternehmensplanung beginnt mit der Festlegung strategischer Ziele. Sie haben immer eine quantitative oder monetäre Dimension wie Umsätze, Marktanteile, Deckungsbeiträge und andere. Daneben wird auch die qualitative oder nicht monetäre Dimension betrachtet wie Aufbau des Images, Erhöhung der Kundenzufriedenheit, Ökologie oder humanitäre Ziele.

Bei der Umsetzung sind neben der finanziellen Perspektive, auch andere Perspektiven zu berücksichtigen, wie die Kundenperspektive, interne Geschäftsprozesse oder Mitarbeiterperspektive. Dazu müssen für die Teilbereiche messbare Planungen durchgeführt und im regelmäßigen Turnus geprüft werden – ein Grund, warum  die Beratung auf einen längeren Zeitraum ausgerichtet sein sollte.

Selbstverständlich soll der Unternehmensberater gegenüber seinen Kunden loyal und aufrichtig sein, deren Interessen wahren und die zugesagte hohe Beratungsqualität und vereinbarte Kosten- und Zeitrahmen verbindlich einhalten.

Für den Gründer besteht der Vorteil darin, dass er in positiven wie negativen Phasen seiner Gründung jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner an der Seite hat. Der Berater zeigt, wo Risiken drohen, wo er seine Stärke ausbauen sollte oder wo er für unternehmerische oder persönliche Defizite Vorschläge, Tipps oder Lösungen braucht.

Seien Sie anspruchsvoll in Ihrer Auswahl. Überprüfen Sie die Qualifikation und das Leistungsangebot Ihres Beraters. Ein guter Berater ist jeden Cent wert und trägt in den nächsten Jahre wesentlich zum Erfolg Ihrer Geschäftsidee bei.