Scheidung auf Raten

Das ‚eheähnliche‘ Verhältnis (in guten wie in schlechten Zeiten) zwischen den Banken und dem Mittelstand wurde bankseitig spätestens mit der Finanzkrise aufgekündigt. Banken agieren aus der Perspektive des Mittelstands zunehmend erratisch.

Heute zugesagte Kredite werden morgen wieder in Frage gestellt oder schlicht ‚kassiert‘. Der Firmenkundenberater ist längst zum Spielball sich überschlagender, zentral gesteuerter Strategiewechsel mutiert. Hierin manifestiert sich der steigende Druck, der auf den Banken lastet und der die Beziehung zum Mittelstand nachhaltig verändern wird.

Das verflüchtigte Pfund

Wenn sich das ‚Pfund‘ einer verlässlichen Partnerschaft, mit dem die Banken lange Zeit gewuchert haben, verflüchtigt, geht ein zentrales Alleinstellungsmerkmal vis-à-vis neuer, alternativer Financiers verloren. Verstärkt wird die resultierende Bereitschaft des Mittelstands sich ‚versuchsweise‘ auf neue Finanzierungsanbieter einzulassen auch dadurch, dass sich knapp 40% der Unternehmen überwiegend oder überhaupt nicht fair und objektiv von ihrer Bank beraten fühlen (‚KMU-Banken-Barometer 2016‘).

Mit der Begebung einer KMU-Anleihe erschließt sich der Mittelstand einen gänzlich neuen, kapitalmarktnahen Finanzierungszugang.

Angesichts niedriger Zinsen, steigender Kapitalanforderungen und eines eingetrübten makroökonomischen Ausblicks ist gemäß der jüngsten EZB-Umfrage aus Q4/2016 mit weiter anziehenden Kreditstandards zu rechnen.

Dies wird der Bedeutung bankergänzender Finanzierungsbausteine weiteren Auftrieb verleihen.

Zunehmende Experimentierfreude

Und so verwundert es einen nicht, dass neben den klassischen, bankergänzenden Finanzierungsbausteinen wie Factoring und Leasing weitere Finanzierungsanbieter auf den Plan getreten sind. Die Angebote reichen von der Finanzierung des Umlaufvermögens über unterschiedliche Formen der Handelsfinanzierung, bis hin zu langfristigen Finanzierungsbausteinen mit freier Mittelverwendung.

Alternative - KMU-Anleihe

Mit der Begebung einer KMU-Anleihe (ab € 500.000 bis € 10 Mio.) erschließt sich der Mittelstand einen gänzlich neuen, kapitalmarktnahen Finanzierungszugang, der ihm aufgrund der ansonsten geforderten Losgrößen für die Begebung einer Anleihe in Eigenregie verwehrt bliebe.

Der wesentliche Schlüssel dazu liegt in der vorgenommenen Bündelung einzelner KMU-Anleihen, da sich hierdurch das Risikoprofil der Anlage für die Investoren reduziert. Infolge dessen pendeln sich auch die Finanzierungskosten für die Mittelständler auf einem niedrigeren Niveau ein.

Information

Erfahren Sie mehr über dieses Thema auf wirfinanzierer.de.