Die Arbeitswelt der Zukunft, auf die die Talente von morgen treffen werden, wird älter sein und aus weniger Köpfen bestehen, aber sie wird auch bunter und vielfältiger sein. Und auch die Bedürfnisse von Arbeitnehmer(inne)n heute hinsichtlich Vereinbarkeit von Leben und Arbeit haben sich verändert und fordern die Arbeitswelt auf, sich zu verändern und weiter zu denken. Schon heute arbeiten vier verschiedene Generationen zusammen, die sich stark in ihren Bedürfnissen unterscheiden. Genau in dieser Vielfalt liegt das Kapital unseres Landes. Deutschland ist so vielfältig wie niemals zuvor. Es gilt, dieses große Potenzial zu sehen und zu nutzen.

Gerade Deutschland profitiert als Wirtschaftsstandort in vielerlei Hinsicht von einer Arbeitskultur, die Unterschiede anerkennt und fördert: Vielfalt in divers zusammengesetzten Teams bringt verschiedene Fähigkeiten und unterschiedliche Talente zusammen. Das wirkt unterm Strich weit mehr als ein positives Firmen-image allein. Zahlreiche deutsche Organisationen profitieren beispielsweise bereits von den kulturellen Eigenschaften ihrer vielfältigen Belegschaften. Ein Arbeitgeberbekenntnis zu Vielfalt und der damit einhergehende Schutz freiheitlicher Werte wie Toleranz, Fairness und Respekt sind allerdings nur der Anfang eines aktiv ausgeübten Diversity Managements.

Diversity Management ist ein laufender Prozess und muss zur gelebten Kultur der Organisation werden. Egal ob Wirtschaftsunternehmen, Apotheke an der Ecke, Stadtverwaltung oder Opernhaus. Die internen Prozesse müssen laufend reflektiert und angepasst werden. Das ist nicht immer leicht und erfordert ein hohes Maß an Kommunikation und Beweglichkeit. Aber Erfahrungen erfolgreicher Organisationen und Studien beweisen immer wieder, dass sich Diversity Management auszahlt. Und auch gesellschaftlich wirkt – was gerade in der heutigen Zeit besonders wichtig ist. Rechtspopulismus schadet dem Wirtschaftsstandort Deutschland. Deshalb haben wir als Arbeitgeberinitiative die Kampagne #FlaggefürVielfalt ins Leben gerufen und positionieren uns klar und deutlich Tag für Tag für eine vielfältige und vorurteilsfreie
Arbeitswelt.

In einer globalisierten Wirtschaft ist der professionelle Umgang mit Diversity zu einem zentralen Faktor für Innovation, Kreativität und Erfolg avanciert. Vielfalt stärkt Unternehmen und Organisationen, sich Veränderungen zu stellen und in der komplexer werdenden Gesellschaft zu behaupten. Belegschaften sollten die Vielfalt unserer deutschen Migrationsgesellschaft widerspiegeln. Nur wenn alle Mitarbeitenden Wertschätzung erfahren, können sie ihre Potenziale mit Motivation zum Nutzen ihrer jeweiligen Organisation einbringen. Und das birgt viele Vorteile: Nicht nur durch unterschiedliche Sprach- und Kulturkenntnisse der Belegschaft können neue Märkte erschlossen werden. Auch unterschiedliche Herangehensweisen divers zusammengesetzter Teams an lösungsorientiertes Denken und Handeln eröffnen neue Horizonte. Das wiederum ermöglicht letztlich die Ansprache neuer Kundengruppen und Märkte – und der Talente von morgen als attraktive(r) Arbeitgeber(in).