Frau Dr. Schirner, warum ist es wichtig, bei der Förderung von Mädchen in MINT-Fächern bereits früh anzusetzen?

Im Zusammenhang mit dem Fachkräftemangel in den MINT-Bereichen sind Frauen eine wichtige Ressource. Viele junge Mädchen schreckt jedoch ab, dass die naturwissenschaftlichen Fächer männlich konnotiert sind. Auch deshalb nimmt mit Beginn der Pubertät ihr Interesse an diesen Fächern stark ab. Damit Mädchen ihre MINT-Neigungen bis ins Erwachsenenalter bewahren, muss eine wirkungsvolle Förderung bereits vorher ansetzen.

Was sind konkrete Maßnahmen, um die MINT-Interessen der Mädchen zu stärken?

Studien zeigen, dass punktuelle Interventionen nicht ausreichen. Um die MINT-Interessen der Mädchen dauerhaft zu stärken, braucht es über einen langen Zeitraum ein unterstützendes Umfeld. So wirkt der langfristige Kontakt zu Frauen, die erfolgreich im MINT-Bereich arbeiten. Die Mädchen können nicht nur MINT-Informationen und Unterstützung bei der Studienwahl von den Frauen erhalten, sondern sich auch mit ihnen identifizieren.
Zudem ist ein Netzwerk aus MINT-interessierten Mädchen und Frauen wichtig. Auf diese Weise finden sie Ansprechpartnerinnen, die ihnen regelmäßige MINT-Aktivitäten und Diskussionen über MINT ermöglichen. Daher können sie sich dann auch eher eine Karriere in MINT vorstellen.

Wie können diese Bedingungen optimal umgesetzt werden?

Mentoring stellt bei geeigneter Umsetzung eine effektive Möglichkeit dar, Mädchen für MINT zu begeistern. Wichtig ist, dass Mentoring für Mädchen in MINT möglichst früh einsetzt, bevor es zum typischen Absinken des MINT-Interesses kommt. Ferner müssen bestimmte Rahmenbedingungen beachtet werden. Beispielsweise sollte das Mentoring mindestens ein Jahr dauern, es sollte ein wöchentlicher Austausch und systematische Schulungen sowie eine Begleitung der Mentorinnen erfolgen. Die gemeinsame Arbeit an MINT-Projekten erweist sich zudem als besonders erfolgsversprechend. Werden diese Bedingungen umgesetzt, so zeigt unsere umfangreiche Begleitforschung sehr positive Effekte von Online-Mentoring.