In Zeiten von Negativzinsen und niedrigen Immobilienrenditen stoßen Anleger auf der Suche nach profitablen Märkten zunehmend auf den Währungsmarkt. Dieser ist definitiv der größte, sicherste und liquideste Markt der Welt. Auf dem Interbanken-Devisenmarkt bietet sich die Möglichkeit, selbstverständlich unter Einhaltung bestimmter Sicherheitsvorkehrungen und mittels maßgeschneiderter Strategien, zweistellige Renditen pro Jahr nachhaltig zu erwirtschaften. Übrigens, fast alle der deutschen DAX 30 Konzerne nutzen diese Möglichkeit im Eigenhandel bereits seit Jahrzehnten sehr erfolgreich.

Professionell betrieben dürfte der Handel mit Währungen wohl die ertragreichste Investitionsmöglichkeit überhaupt sein. Der Devisenmarkt bietet als einziger von allen Märkten weltweit die Möglichkeit planmäßig, mit geringstem Risiko und regelmäßig wiederkehrenden Möglichkeiten ungehebelt konstant wiederholbare und planbare Gewinne von 3% und mehr pro Monat (!) zu realisieren.

Egal welche Währungen Sie in Zukunft kaufen oder verkaufen möchten, auf diesem Markt haben Sie am Ende immer wieder Eines: Geld!

Die Umsetzung eines derart profitablen Währungshandels ist allerdings mit dem Aufbau und Unterhalt von äußerst komplexen Systemen verbunden. Man benötigt eine intelligente Software, die auf hochkomplexen, mathematisch-statistischen Modellen basiert, in der Lage ist, eine umfassende Echtzeit-Analyse der Preisentwicklung der Währungen durchzuführen und im richtigen Moment Handelsentscheidungen zu treffen, die in Echtzeit als Käufe oder Verkäufe umgesetzt werden. Der Schlüssel zum Erfolg dürfte wohl in der Verbindung von jahrzehntelanger Börsenerfahrung und digitaler Spitzentechnologie liegen.

Im Rahmen des Risikomanagements sollten gleich mehrere Sicherungsmaßnahmen festgelegt werden, z.B. empfiehlt es sich selbst kontrollierende Algorithmen oder automatisierte, dynamische Verlustbegrenzungs-Stops zu integrieren, d.h. man setzt bei jeder einzelnen Positionseröffnung automatisiert einen Verlustbegrenzungs-Stop, der das Risiko auf ca. 0,1-0,3% des eingesetzten Kapitals minimiert.

Die Zukunft gehört jedenfalls den Unternehmen, die sich bereits heute auf den digitalen Währungshandel von morgen - in Echtzeit - spezialisieren. Diese handeln automatisiert auf dem größten Markt der Welt – dem Devisenmarkt – 24 Stunden am Tag, 5 Tage pro Woche, teils mehrfach pro Sekunde.

Egal welche Währungen Sie in Zukunft kaufen oder verkaufen möchten, auf diesem Markt haben Sie am Ende immer wieder Eines: Geld! Der Währungshandel ermöglicht kontinuierliche Gewinne bei minimalem Risiko und geringsten Transaktionskosten, es ist höchste Zeit hier einzusteigen.