Hier hat sich das Angebot für Anleger stark vergrößert und professionalisiert: Finanzierung von Immobilien und Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien steht Anlegern ebenso zur Auswahl wie die Finanzierung von Start-ups und mittelständischen Unternehmen.

Die große Bandbreite an Investitionsmöglichkeiten erlaubt Anlegern, ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen und somit den Risiken der einzelnen Investitionen mit Risikostreuung zu begegnen. So können private Anleger agieren wie Investmentprofis: Nicht alle Eier in einen Korb legen, sondern durch Risikostreuung die Renditechance maßgeblich verbessern.

Seit der Einführung des Kleinanlegerschutzgesetzes im Jahr 2015 gelten einheitliche Standards für alle deutschen Akteure im Crowdfunding, deren Einhaltung von der BaFin beaufsichtigt wird. Die noch recht junge Crowdfundingbranche hat die Entwicklung konstruktiv aufgenommen und über den regulatorischen Rahmen hinaus Qualitätsstandards entwickelt, zu deren Einhaltung sich alle Mitglieder des Bundesverbands Crowdfunding e. V. verpflichtet haben. Transparenz gegenüber Anlegern und Schutz der Anlegerinteressen stehen hier im Vordergrund.

Crowdfunding hat sich zu einer wichtigen Finanzierungsquelle für Start-ups, mittelständische Unternehmen und Immobilien- und Erneuerbare-Energien-Projekte in Deutschland entwickelt. Im internationalen Vergleich hat das Crowdfunding auf dem deutschen Markt jedoch erhebliches Entwicklungspotenzial. Weltweit wurden im Jahr 2016 insgesamt 223,5 Milliarden Euro durch die Crowd investiert, 7,67 Milliarden Euro davon in Europa und 322 Millionen Euro in Deutschland (Quelle: Alternative Finance Report 2016, University of Cambridge, UK).

Dieser Aufholbedarf birgt große Chancen: Gelingt es, das Wachstumspotenzial zu nutzen und weitere Gelder durch Crowdfunding zu mobilisieren, können mehr Start-ups und mitteständische Unternehmen sowie eine größere Anzahl an Projekten im Bereich erneuerbare Energien und Immobilien finanziert werden.

Dadurch entstehen Vorteile für viele: Die Anleger können von attraktiven Renditen profitieren, Unternehmen und Projekten stehen alternative Finanzierungsquellen zur Verfügung und die finanzierten Unternehmen und Projekte leisten einen volkswirtschaftlichen Beitrag, indem sie Arbeitsplätze und Wohnraum schaffen.

Wo die Reise der Crowd auf dem europäischen und vor allem deutschen Markt hingeht, bleibt spannend.