future of finance

TOPICS

Phygitale Transformation

Transformiert wird dieser Tage so allerlei. Vor allem das Analoge hin zum Digitalen. Doch während der in der Finanzbranche viel beschworenen „Digitalen Transformation“ dürfen die physischen Kanäle, wie etwa die Filialen, nicht vernachlässigt werden.

Morgen ganz anders

Wie wird sich unser alltäglicher Umgang mit Geld in Zukunft verändern? Ein Blick auf fünf mögliche Szenarien.

Digitales Portemonnaie

Wer in einem schwedischen Laden beim Einkaufen sein Bargeld zückt, wird vom Verkäufer wahrscheinlich verdutzt angeschaut. Denn genauso wie im Rest von Skandinavien bezahlt man dort mit Karte oder Smartphone.

Zukunft des Innovationsmanagements

Gefühlt ist das Wort Innovation in letzter Zeit einer der am meisten inflationär benutzten Ausdrücke. Wahrscheinlich liegt das daran, dass es häufig nicht im Sinne der Definition von Joseph Schumpeter einfach für etwas Neues genutzt wird.

Grünes Geld für guten Zweck

Green Money, Social und ethisches Investment oder auch Sustainable Investments – viele Begriffe, die sich aber alle unter dem Dach der Nachhaltigkeit vereinen.

Advertorial

Geld als Motor für positiven Wandel

Das Interesse an nachhaltigen Geldanlagen wächst stetig. 2017 betrug das Anlagevolumen in Deutschland laut Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) schon 171 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Advertorial

Additive Fertigung: Chance für Genossenschaftsbanken

Wer es zum ersten Mal sieht, glaubt kaum seinen Augen zu trauen: Schicht für Schicht wächst im 3D-Drucker ein Objekt empor, für das keine Geometrie zu komplex erscheint und keine Oberfläche zu filigran. Was immer ein Computer berechnen kann, wird durch das additive Verfahren zur physischen Realität aus Kunststoff, Keramik oder Metall.

Ein digitales Mindset für Banken

Bei der Digitalisierung ist die Finanzbranche verglichen mit den meisten anderen Branchen einer der Vorreiter. Diese Digitalisierung fand über Jahrzehnte im Backend statt, aber auch die Kunden spüren den Wandel und nehmen ihn an.

Trend: Nachhaltiges Investieren

Nachhaltige Geldanlagen. Das FNG, der Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz, definiert nachhaltige Investments wie folgt:

Sponsored content

Neue Wege für Multi-Asset-Fonds

ARERO ist ein Multi-Asset-Fonds. Das Fondskonzept wurde von der Prof. Weber GmbH entwickelt und 2008 von der Deutsche Asset Management aufgelegt.

Fintech Ladies über die Vielfalt der Finanzwelt

Wo sind die Fintech-Frauen? Eine 2015 noch oft gestellte Frage fand durch die „Fintech Ladies“ ihre Antwort. Der Hype rund um das Thema Fintech erweiterte das Bild des klassischen Bankers um eine erfrischende Facette.  Mittlerweile haben viele Frauen sich in verschiedensten Positionen einen Namen in der Szene gemacht.

Sponsored content

Investitionen in Start-ups als sinnvolle Ergänzung des Anlageportfolios

Ein ausreichend diversifiziertes Portfolio minimiert das Risiko für den Investor und schützt ihn vor dem Totalverlust seines eingesetzten Kapitals. Das bedeutet aber auch, dass neben klassischen Geldanlageformen wie Staatsanleihen, Lebensversicherungen oder Sparbüchern auch risikoreichere Anlageformen wie Aktien oder Unternehmensanleihen Einzug in ein ausbalanciertes Portfolio halten sollten.

Advertorial

Zeitlos erfolgreich

Die Uhr gilt als unverwüstliches Statussymbol. Erfolgreiche Menschen schmücken sich dementsprechend gern mit teuren mechanischen Zeitmessern wie Chronometern, deren Marken einen gewissen Lifestyle transportieren. Gerade die Luxusuhren von ASKANIA stehen für zeitlose Eleganz, hohe Qualität und Wertbeständigkeit. Die Berliner Uhrenmanufaktur erfreut sich einer stetig wachsenden Kundschaft. Lesen Sie mehr darüber im Interview mit Leonhard R. Müller, Vorstandsvorsitzender der ASKANIA Uhrenmanufaktur.