smart investment

TOPICS Geldanlage ist heute kein ausschließliches Risikospiel für wohlhabende Geschäftsleute, sondern eine Notwendigkeit für jeden. Erfahren Sie in den folgenden Artikeln mehr darüber, wie Sie clever Ihr erwirtschaftetes Kapital absichern.

Der Wandel der Geldanlage

Nur zwei Sachen kann man falsch machen: aufhören oder gar nicht erst anfangen. Die Welt verändert sich, und sie tut es schnell. Gestern unbekannt, heute ein Star, morgen schon wieder vergessen – das gilt für Menschen, Mode und Anlagestrategien gleichermaßen.

Enormes Gewinnpotential durch digitalen Währungshandel in Echtzeit.

Investitionen in Währungen gewinnen in letzter Zeit deutlich an Bedeutung, jedoch ist hier größte Vorsicht geboten! In Zeiten von Negativzinsen und niedrigen Immobilienrenditen stoßen Anleger auf der Suche nach profitablen Märkten zunehmend auf den Währungsmarkt. Dieser ist definitiv der größte, sicherste und liquideste Markt der Welt.

Potenziale nutzen!

Nachdem Crowdfunding in Deutschland im Jahr 2010 mit Fokus auf Start-ups und ehrenamtliche Projekte angefangen hat, ist die Branche mittlerweile erwachsen geworden. Eine klare Trennung hat stattgefunden zwischen der Unterstützung ehrenamtlicher Projekte einerseits und der Finanzierung von Projekten und Unternehmen mit der Zielsetzung, eine Rendite zu erwirtschaften, andererseits.

„Was man hat, das hat man“

Investitionen in Edelmetalle sind schon seit dem Altertum so etwas wie ein Grundbedürfnis der Menschheit. Und das nicht nur wegen des magischen Charmes, den Gold und Silber auf uns Menschen ausüben, weil sie glänzen und sich zu schönen Schmuckstücken verarbeiten lassen – sondern weil Edelmetalle eine Art „Weltgeld“ sind.

Sachgüterinvestments

Deutsche Anleger mögen Investitionen in Sachwerte, die ihnen ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Viele denken dabei zuerst an Immobilien, andere vielleicht an Edelmetalle, wie Gold, Silber oder Platin. Wie wäre es mit einer Anlage in ein Weingut oder in Oldtimer?

Hausse an den Rohstoffmärkten

Alle reden von Warren Buffett und dessen umfangreichen Käufen der Apple-Aktie. Sogar Magazine, die Börsenthemen eher stiefmütterlich behandeln, haben diese Story aufgegriffen. Das ist kein gutes Zeichen – weder für die Apple-Aktie noch für Buffett. Denn die Popularität einer Aktie und ihrer bekanntesten Promotoren erreicht gewöhnlich erst am Ende eines langen Kursanstiegs einen Höhepunkt und deutet auf diese Weise auf eine baldige Trendwende hin.

Immobilien – Boom oder Blase?

Interview mit Jürgen Engelberth, Vorstand im Bundesverband für die Immobilienwirtschaft (BVFI) und Gründer vom Owners Club Real Estate, dem ersten deutschen Immobilclub.

Bauen in einem überregulierten Umfeld

In den letzten Jahren hat sich die Lage auf den Immobilienmärkten in den Großstädten und Ballungsregionen der Bundesrepublik Deutschland verschärft. Insbesondere die hiesigen Wohnungsmärkte sind geprägt von einer anhaltend hohen Nachfrage, während die Bevölkerungszahl in ländlichen Regionen stagniert oder sich teilweise sogar negativ entwickelt.

Sponsored content

Edelsteine als Investment

Die nächsten Zeilen bzw. Seiten widmen sich dem wohl ältesten Investmentgegenstand der Erde, den Edelsteinen.

Sponsored content

VDI – Geldanlage Groß gedacht!

Crowdlending – Finanzdienstleistung neu denken! Christopher Grätz, Mitgründer des Online-Kreditmarktplatzes kapilendo über die neuen Wege der Zinsanlagen für Privatanleger und die Möglichkeit für Unternehmen ihren Finanzierungsmix zu erweitern.

Verführung in Silber

Kunst aus Silber – eine faszinierende Wertanlage. Silber hat die Menschen schon immer fasziniert. Als Wertaufbewahrungsmittel schützt es, wie Gold, vor Inflation.

Roboter an die Macht!?

„Robo-Advice“ – Zeitgemäße Anlageberatung oder Science-Fiction? Wir sprechen mit unseren Smartphones, einige Websites kennen uns besser als wir selbst – die Vorstellung, dass ausgerechnet der Finanzsektor vom technologischen Fortschritt „verschont“ bleiben sollte, scheint absurd.

Das Investment beginnt am Ende der Komfortzone

Investment-Experten nennen es „Home Bias“: Die Neigung, sein Geld vor allem im Heimatmarkt anzulegen, ist ein internationales Phänomen. Wir Deutsche sind allerdings – vor allem, wenn es ums Geld geht – auch im internationalen Vergleich noch einmal besonders vorsichtig und konservativ.

Das Faxgerät der Finanzwelt

Einst im Zentrum des Geschehens, heute verstaubt im Keller. Viele „klassische“ Geldanlagen sind wie Faxgeräte:  es gibt sie noch, man kann sie nutzen – aber effizient sind sie nicht.

Die hohe Kunst der klugen Anlage

„Kurzfristig ist der Markt ein Schönheitswettbewerb, langfristig ist er eine Waage.” Ein Satz, und alles ist gesagt. Warren Buffett ist berühmt für seine Bonmots. T-Shirt-reife Sentenzen, die die größten Nägel der Finanzwelt auf den Kopf treffen. Metaphern, die Millionen Menschen nicht mehr aus dem Kopf kriegen.

Ein goldenes Jahr 2018

27 Argumente sprechen für einen Anstieg des Goldpreises. Während die Aktienmärkte historisch überbewertet sind, zeigt der Edelmetallsektor ein sehr attraktives Bild. Sage und schreibe 27 Argumente sprechen für einen Anstieg des Goldpreises im Jahr 2018 und darüber hinaus.

Nachhaltiger Wandel bei Fondsanlagen

ESG, Klimawandel & Co. kommen im Portfolio und bei der Aufsicht an - Rendite und Nachhaltigkeit schließen sich nicht aus. 362 Asset Owner, 1227 Investmentmanager und 230 Dienstleister, die weltweit insgesamt rund 70 Billionen Assets under Management (AuM) verwalten, haben mittlerweile die Principles for Responsible Investments (PRI) unterzeichnet.

Die Zukunft des Crowdinvestings?

Beim Crowdinvesting handelt es sich um eine junge Art der Geldanlage und gleichzeitig der Finanzierung von Unternehmen, bei der über das Internet von einer Vielzahl an Personen (Crowdinvestoren) Kapital eingesammelt wird.

Investments, die man genießen kann

Im Gegensatz zu verstrickten Beteiligungen und abstrakten Wertpapieren lassen Sachwerte eine besondere Bindung zu. Der Eine ist fasziniert von historischem wie Münzen und Briefmarken, für den anderen sind es Kunstwerke berühmter Künstler oder eines bestimmten Stils, wieder andere sind besessen von seltenen Oldtimern oder teuren Weinen. Die Niedrigzinsproblematik rückt solche „geliebten Güter“ immer stärker ins Licht lohnender Investments.

Regulierungsdschungel – und kein Ende in Sicht

In der Finanzbranche Tätige sehen sich einem immer weiter zunehmenden nationalen und (insbesondere) europäischen Regulierungsdschungel ausgesetzt. So bestehen Erlaubnispflichten nach dem Kreditwesengesetz, sofern gewerbsmäßig Bankgeschäfte betrieben oder Finanzdienstleistungen erbracht werden.

Advertorial

Ein Crowdinvesting für Oldtimer!

Über partiarische Nachrangdarlehen mit einem Gesamtvolumen von 2,5 Mio. Euro können sich alle Interessierten an dem Wertzuwachs eines Fahrzeugpools beteiligen, der über die Carzins GmbH organisiert wird.