zukunft lernen

TOPICS Alles, was wir wissen und können, haben wir irgendwann gelernt: ob Fahrradfahren, Bruchrechnen oder ein Smartphone zu bedienen – sogar das Lernen selbst. Manches lernen wir beiläufig, anderes müssen wir uns unter Anleitung schrittweise erarbeiten.

Eltern sind Experten!

Nicole ist noch keine zwanzig und lebt mit ihren Söhnen Tim (1 Jahr) und Sam (3 Jahre) allein. Der Vater hat sie verlassen, finanzielle Unterstützung erhält sie von ihm nicht. Da sie die Kinder so jung bekam, hat Nicole einen sehr schlechten Schulabschluss und keinen Job. Sie muss mit Arbeitslosengeld II auskommen.

Advertorial

Learning Today For Tomorrow

Eltern wollen nur das Beste für ihre Kinder – heute für morgen. Aber was genau ist das Beste? Wie können wir Kinder mit Blick auf die sich wandelnde Gesellschaft, die späteren Aufgabenbereiche und das Zusammenwachsen unserer Welt vorbereiten? Die Phorms Kitas, Grundschulen und Gymnasien setzen auf Bilingualität und Interkulturalität.

Lassen wir die Kinder spielen!

Kinder spielen. Kinder spielen mit Autos, mit Puppen, mit Tannenzapfen und Blättern, sie spielen Familie, Feuerwehr oder Memory. Nach Zimpel spielen Kinder in den ersten sechs Jahren ihres Lebens ca. 15.000 Stunden (Zimpel 2014), das sind ungefähr sieben Stunden täglich.

Mädchen gehören in die Schule

Wir befinden uns in einer globalen Bildungskrise. Mehr als eine viertel Milliarde Kinder auf der Welt gehen nicht zur Schule, davon über 130 Millionen Mädchen. Vor allem in den ärmsten Ländern sind sie besonders betroffen.