Home » business-von-morgen » „Der Mittelstand ist agil, entscheidungsfreudig und stark genug, den Weg zu gehen.“
business-von-morgen

„Der Mittelstand ist agil, entscheidungsfreudig und stark genug, den Weg zu gehen.“

Herr Hillebrecht, mit Ihrem „Digitalen Pfad“ haben Sie gerade den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 gewonnen. Können Sie uns Ihre Lösung in drei prägnanten Sätzen beschreiben?

Mit dem Mittelstandspaket Digitaler Pfad beantworten wir die Frage, wie die Digitale Transformation in kleinen und mittleren Unternehmen „einfach“ angegangen werden kann. So bietet der Digitale Pfad mittelständischen Firmen einen kompakten Einstieg in die Digitale Transformation. Pragmatisch, konkret und zielführend.

Was ist das Innovative an Ihrem Angebot?

Der Digitale Pfad garantiert in kurzer Zeit bereits belastbare Ergebnisse und vermittelt eine klare Orientierung, wie interne und externe Digitalisierung im Unternehmen zügig und nachhaltig vorangebracht werden kann.

Warum brauchen Unternehmen so eine Lösung – und welche Vorteile bietet sie mittelständischen Unternehmen?

Die Digitale Transformation verändert Märkte, Prozesse und Geschäftsmodelle grundlegend. Viele unserer Kunden haben die Chancen, die sich daraus ergeben, bereits erkannt. Die Frage lautet: Wie können Sie diese Entwicklungen konkret für sich nutzen und damit den Grundstein für zukünftige Erfolge legen? Dabei unterstützen wir mit unserem Digitalen Pfad und verbinden 30 Jahre Technologie-Erfahrung mit Innovation Intelligence. Mittelständische Unternehmen profitieren von einer pragmatischen und zielführenden Vorgehensweise, die Zeit und Ressourcen spart.  

Wie lange dauerte die Entwicklung des Pakets? Planen Sie weitere Optimierungsmaßnahmen?

Der Digitale Pfad wurde mit dem Aufbau der einzelnen Module und Services im Jahr 2017 entwickelt und stellt eben eine modulare Vorgehensweise vor. Diesbezüglich sind weitere Module, unter anderem zur Unterstützung der Umsetzungskonsequenz in der Digitalisierung bereits entwickelt.

Wie wichtig ist für Sie die Teilnahme an Wettbewerben wie dem INNOVATIONSPREIS-IT? Was bedeutet ein solcher Preis für Ihr Unternehmen und Ihre Arbeit?

Wir forcieren den Dialog mit unabhängigen Instituten und freuen uns natürlich, wenn unsere Arbeit darüber hinaus von einer hochkarätigen Jury ausgezeichnet wird.

Welche Rolle spielt das Thema „Innovation“ Ihrer Meinung nach für den Mittelstand?

Eine aktiv gestaltete Digitale Transformation ist unserer Meinung nach überlebenswichtig. Daraus entstehen wiederum Innovationen, die eine Disruption von Produkten, Firmen oder Branchen verhindern können. Die Bereitschaft, sich damit engagiert auseinanderzusetzen, wird in den nächsten Jahren darüber entscheiden, wer am Markt bestehen kann. Die große Mehrzahl der mittelständischen Firmen ist agil, entscheidungsfreudig und stark genug, den Weg zu gehen.

Wie schafft es Ihr Unternehmen, dauerhaft innovativ zu bleiben? Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus?

Die Antwort darauf ist vielschichtig. Daher nenne ich hier nur drei wichtige Ausprägungen unserer Innovationskultur: Zum einen fördern wir aktives Innovationsmanagement: Innovationsprozesse managen, Innovationskultur stärken, Innovationskompetenz erhalten. Als weiteren wichtigen Aspekt wurde bereits 2008 ein strategisches ECO-Netzwerk aufgebaut, unter anderem auch mit Forschungseinrichtungen. Zuletzt natürlich der größte Innovator selbst: der Mitarbeiter. Hier steht Gesundheit als Treiber von Innovationen im Fokus. Und auch eine moderne Arbeitsplatzgestaltung mit Office 365. Diese Aspekte werden auch in Zukunft ihre Gültigkeit behalten.

Nächster Artikel