Home » Frauen macht MI(N)T! » „Ein gut strukturierter Tag fängt bei mir schon am vorherigen Abend an.“
Frauen macht MI(N)T!

„Ein gut strukturierter Tag fängt bei mir schon am vorherigen Abend an.“

Rosie Fortunello du bist Ingenieurin, Buchautorin und Karrierecoach: wie bringst du das alles unter einen Hut?

Das ist eine sehr gute Frage! Wenn ich so darüber nachdenke, glaube ich, dass das „Wieso“ bei mir eine große Rolle spielt. Mein „Wieso“ ist, dass ich Frauen Mut machen möchte, ihren eigenen Weg zu gehen und sich mehr zuzutrauen. Deswegen habe ich neben meinem Job als Ingenieurin angefangen darüber als Autorin zu schreiben sowie Frauen Karrieretipps zu geben. Es macht mich glücklich, Frauen zu inspirieren und zu unterstützen. Um alles unter einen Hut zu bringen, finde ich es vor allem wichtig sich über bestimmte Zeiträume einen Fokus festzulegen. Man schafft einfach mehr, wenn man sich Prioritäten setzt und nicht alles versucht auf einmal zu machen. Dann klappt nämlich meist gar nichts von dem, was man sich vornimmt oder jedenfalls nicht so viel. Mein Fokus liegt zum Beispiel momentan auf den Business Sisters, einer Initiative von meiner Schwester und mir, um Frauen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) Karrieretipps zu geben und ihnen darüberhinaus die besten Strategien zu zeigen, sich selbstständig zu machen. Wir haben einen Youtube-Channel und einen Podcast gestartet, in denen wir jeden Dienstagabend Karrieretipps geben. Das ist viel Arbeit neben meinem Job als Unternehmensberaterin, aber da wir mit unseren Tipps so vielen tollen Frauen helfen können, lohnt sich jede Sekunde, die wir an den Business Sisters arbeiten. Und Spaß macht es natürlich auch!  

Wie wichtig ist ein gutes Zeitmanagement in deinem Alltag und wie sieht ein gut strukturierte Tag bei dir aus ?

Ein gut strukturierter Tag fängt bei mir schon am vorherigen Abend an. Vor dem Schlafen gehe ich in Gedanken bereits meine Aufgaben des kommenden Tages im Kopf durch. Ich überlege, welche Dinge wichtig sind und auf jeden Fall erledigt werden müssen und welche ruhig auch an einem anderen Tag erledigt werden können. Nach dem Aufstehen lasse ich erst mal mein Handy auf Flugmodus und mache 10 Minuten Gymnastik. Erst dann frühstücke und dusche ich. Nach meiner Morgenroutine fühle ich mich fit für den Tag und nach ein wenig Sport habe ich direkt auch mehr Energie! Ich arbeite dann meine Aufgaben nach meiner Prioritätenliste ab. Übrigens ist auch meine ganze Wohnung voller Sticky Notes, auf denen meine Aufgaben stehen. Ich kann sie also wortwörtlich zur Seite schieben, wenn sie erledigt sind. Was nicht erledigt ist, fällt mir somit auch sofort ins Auge und kann nicht ignoriert werden.

Hast du Tipps für unsere Leser wie man sich ein gutes Zeitmanagement antrainieren kann?

Ich denke, dass es wichtig ist eine Morgenroutine zu haben. Die Morgenroutine sollte etwas sein, was einem Spaß macht und einem ein gutes Gefühl für den Tag gibt. Das kann Meditieren sein, etwas Sport, ein Tee, ganz gleich! Eine Routine hilft einem mit Energie und Freude in den Tag zu starten. Wenn diese auch noch Sport beinhaltet, dann umso besser, denn das hilft einem produktiver zu sein! Weiterhin finde ich es wichtig sich zu überlegen, welche Aufgaben man erledigen will und diese zu priorisieren. Diese kann man auch aufschreiben und durchstreichen, sobald sie erledigt sind. Das gibt einem ein gutes Gefühl und hilft einem die Aufgaben im Auge zu behalten. Für mich bedeutet gutes Zeitmanagement außerdem, dass man eine gesunde Lebensweise hat, angefangen beim Sport bis hin zu einer gesunden Ernährung und ausreichend Schlaf. Dein Körper ist ein Tempel, und wenn du ihn gut pflegst bist du geistig fitter und schaffst auch mehr in kürzerer Zeit.

Nächster Artikel