Home » KMU » Mobilität: Game Changer im Kampf um die besten Köpfe
Anzeige
KMU

Mobilität: Game Changer im Kampf um die besten Köpfe

Sponsored by
Sponsored by

Wir alle kennen sie: Hochqualifizierte Softwareentwickler in den Endzwanzigern, die mehrfach wöchentlich von Headhuntern kontaktiert werden, um mit diversen Versprechungen und Anreizen von einem neuen Arbeitgeber überzeugt zu werden.

Anzeige


Nie waren junge Talente wertvoller und härter zu akquirieren wie heute. Neben anderen Berufsgattungen sind insbesondere IT-Spezialisten ein rares „Gut“ am Arbeitsmarkt. Wer den Kampf um die begehrten Köpfe gewinnen will, muss lernen sie zu verstehen und relevante Vorteile anbieten, die ihren individuellen Bedürfnissen gerecht werden – wie zum Beispiel das Mobilitätsbudget MOBIKO.

Wettbewerbsfaktor Mobilität

Heute Homeoffice, morgen Tech-Meetup in der Innenstadt, übermorgen Gipfelwanderung in den Alpen – um den Ansprüchen der nachrückenden Arbeitnehmer-Generationen gerecht zu werden, kommt dem Thema Mobilität eine Schlüsselfunktion im War for Talents zu: Mobilität entscheidet darüber, ob Menschen ihre beruflichen und privaten Ziele erreichen und damit ihre Lebens- und Arbeitsqualität steigern können. Sie ist zentraler Faktor eines gelungenen Alltags und damit von hoher Relevanz für jedes Unternehmen. Nicht grundlos zählen Mobilitätsbenefits zu den beliebtesten Motivationsinstrumenten. Seit Jahrzehnten locken Arbeitgeber in ihren Stellenanzeigen mit einem persönlichen Dienstwagen. Doch aufgepasst: Jüngere Generationen hingegen bevorzugen vielmehr bedarfsgerechte und flexible Mobilität – mit grünem Gewissen.

Anzeige


Umweltschonende Mobilitätsfreiheit

Das Münchner Startup MOBIKO bietet Unternehmen eine Lösung, ökologische sowie ökonomische Verantwortung mit den Werten und Bedürfnissen jedes Mitarbeiters in Einklang zu bringen: Per App stellen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern ein digitales, monatliches Budget für den Arbeitsweg und für die Freizeit zur Verfügung, das für sämtliche Verkehrsmittel weltweit verwendet werden kann. Mitarbeiter entscheiden jederzeit nach ihrem persönlichen Bedarf und Umweltbewusstsein, welche Art von Mobilität sie nutzen möchten – ganz gleich, ob Bus, Bahn oder Sharing-Dienste. Die angefallenen Mobilitätsausgaben können sie per App beim Arbeitgeber einreichen, entweder durch Abfotografieren eines Tickets oder Upload einer PDF-Rechnung.

Ein Benefit für alle, anstatt viele Benefits für wenige: MOBIKO – das digitale Mobilitätsbudget.

Digitalisierung: Effizienztreiber im HR-Bereich

Nach Abschuss des Monats steht im Verwaltungsbereich der Webapp eine CSV-Datei für den Import in das Lohnbuchsystem bereit. So erhalten die Mitarbeiter mit der Überweisung des Gehalts die Rückerstattung ihrer Ausgaben. Anstatt die eingereichten Mobilitätsbelege einfach nur pauschal zu versteuern, kommt an dieser Stelle die Künstliche Intelligenz der Anwendung zum Tragen: Mit dem eigens entwickelten Steueralgorithmus und den dazu vorliegenden Mobilitätsdaten wird eine wirtschaftlich optimierte und steuerkonforme Besteuerung aller Ausgaben sichergestellt. Damit sparen sich Arbeitgeber bis zu 48 Prozent Kosten im Vergleich zu einer klassischen Gehaltserhöhung ein und beim Mitarbeiter kommt in gleichem Zuge mehr Netto an, mit dem er jeden Monat nach Gusto flexibel unterwegs sein kann.

Ein monatliches Budget für Mitarbeiter – alle Verkehrsmittel nutzen und digital per Web- oder Handyapp abrechnen.

Dank der Mobilitätsbudget-App müssen sich Arbeitgeber nicht mehr mit vielen verschiedenen Verkehrsverbünden, Mobilitätsangeboten, intransparenten Konditionen und ungenutzten Kontingenten auseinandersetzen, sondern können durch die einfachste Integration sowie digitale Verwaltung und Abrechnung aller Mobilitätskosten einen Benefit anbieten, der alle Bedürfnisse befriedigt. Das spart Unternehmen nicht nur Mobilitäts-, Lohn- und Verwaltungskosten, im gleichen Zuge fördern sie die individuelle Mobilität ihrer Mitarbeiter sowie klimafreundliches Mobilitätsverhalten.

Kontaktieren Sie MOBIKO noch heute!

MOBIKO GmbH
Zielstattstraße 19
81379 München
[email protected]
www.mobiko.de

Anzeige
Nächster Artikel